Gebenstorf

Neue Wohn- und Gewerbeüberbauung beim Kreisel

Dort, wo bis 2016 die alte Turnhalle stand, soll in den nächsten Jahren eine neue Wohn- und Gewerbeüberbauung entstehen.

Beim Kreisel

Dort, wo bis 2016 die alte Turnhalle stand, soll in den nächsten Jahren eine neue Wohn- und Gewerbeüberbauung entstehen.

Die alte Turnhalle ist schon länger Geschichte. In wenigen Jahren soll eine Wohn- und Gewerbeüberbauung den Kreisel prägen.

Seit einigen Wochen ist in Gebenstorf an der Stelle der alten Turnhalle, die 2016 rückgebaut wurde, ein Bauprojekt ausgesteckt. Die Wetter Immobilien AG plant hier beim Kreisel zwischen der Land- und Kinziggrabenstrasse eine neue Wohn- und Gewerbeüberbauung.

Das Immobilienunternehmen hatte das rund 5000 Quadratmeter grosse Grundstück Anfang 2018 der Gemeinde Gebenstorf abgekauft, und will nun auf 3500 Quadratmetern Platz für neues Gewerbe und neue Wohnungen schaffen. Das Bauprojekt beinhaltet 24 Wohnungen in drei Mehrfamilienhäusern, die auf Senioren, Singles und Paare ohne Kinder ausgelegt sind. Zu den Mietwohnungen geplant sind auch zwei Gewerbegeschosse mit einer Gesamtfläche von rund 700 Quadratmetern.

Das dazugehörige Baugesuch lag bis vor kurzem im Gemeindehaus auf. Auf das Baugesuch ist eine Einsprache eingegangen, die nun behandelt wird. Dass es nur eine ist, überrascht Gemeindeammann Fabian Keller (CVP) nicht: «Die Bauherrin hat an einer Veranstaltung im Gemeindehaus das Bauprojekt gut und transparent erklärt und konnte bereits damals auf die Vorbehalte der Anwohner eingehen.»

Keine einfache Aufgabe

Die Lage an der Strasse sei zwar sehr verkehrsgünstig gelegen, aber durch den grossen Höhenunterschied nicht ganz einfach zu bebauen, so Keller. Die Wetter Immobilien AG habe mit ihrem Projekt für das schwierige Gelände eine gute Lösung gefunden: «Im Gestaltungsplan war festgehalten, dass der Bau das Ortsbild nicht zu stark verändern und der Blick auf die beiden Kirchen frei bleiben sollte», erklärt Keller. Das sei hier gut gelungen: «Der Bau passt dorthin.»

Wenn mit dem Einwender eine Einigung gefunden werden kann, soll Anfang 2020 mit dem Bau begonnen werden. Es wird mit einer Bauzeit von anderthalb bis zwei Jahren gerechnet.

Starkes Wachstum

Mit der geplanten Sanierung der Landstrasse werde sich der Bau der Wohn- und Gewerbeüberbauung beim Kreisel aber kaum kreuzen, sagt Keller: «Die Landstrasse wird nicht vor 2021 saniert.»

In den nächsten Jahren sind in Gebenstorf einige Bauvorhaben geplant: «Wir wachsen stark», so Fabian Keller. «In den letzten zehn Jahren sind über 1000 Einwohner hinzugekommen.» Weitere Einwohner werden — in noch etwas weiter entfernter Zukunft — auch mit der Überbauung «Geelig Mitte» sowie mit einem Wohnquartier am Limmatspitz in Vogelsang folgen.

Meistgesehen

Artboard 1