Neuenhof
19-jähriger verliert Kontrolle über Ferrari und knallt in Strassenschild

Ein Autofahrer verlor in der Nacht von Freitag auf Samstag die Kontrolle über seinen Ferrari und verursachte einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Ein Fahrer kommt mit seinem Ferrari F8 Tributo in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Neuenhof von der Autobahn ab.
3 Bilder
Er knallt dabei in ein Strassenschild.
Das Auto wurde polizeilich sichergestellt.

Ein Fahrer kommt mit seinem Ferrari F8 Tributo in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Neuenhof von der Autobahn ab.

Kapo Aargau
mma

Bei der Autobahnausfahrt Neuenhof verlor ein 19-jähriger Lenker aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über seinen Ferrari 8 Tributo und knallte in ein Verkehrsschild. Der Polizei gab der Fahrer an, dass er einem Tier ausgewichen sei, wie diese mitteilt.

Verletzt wurde beim Unfall in der Nacht auf Samstag niemand. Der Ferrari, aber auch das Strassenschild wurden beschädigt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Das Unfallauto wurde polizeilich sichergestellt. Der Verunfallte musste seinen Führerausweis auf Probe abgeben.