Weihnachtsbeleuchtung
Neuer Glöcklein wecken die Lichter

Baden hat auch seine Weihnachtsbeleuchtung. Diese wurde von Kindern entzündet - pünktlich zur Adventszeit.

Samuel Weissman
Merken
Drucken
Teilen
9 Bilder
So sieht die Weihnachtsbeleuchtung in Baden aus

Von überall her war das Gebimmel zu vernehmen, als sich gestern bei Anbruch der Dunkelheit Kinder mit goldenen Glöcklein auf dem Badener Schlossbergplatz sammelten.

Gespannt wartete die Menge dort auf das erstmalige ‹Liechterwecke›. «Wir sind etwas überrannt von den vielen Menschen», sagte Thomas Lütolf, Leiter Badener Standortmarketing. «Natürlich in einem positiven Sinn.» Man spüre, dass das Bedürfnis für einen solchen Anlass bei den Leuten vorhanden sei.

Den Besuchern wurden Spanischbrödli verteilt. «Innerhalb von zehn Minuten waren alle weg», sagte Guy Louis Zander von der Spanisch Brötli Zunft. Jürg Steigmeier erzählte eine extra für das Lichterwecken erfundene Geschichte vom Töchterlein des Goldschmieds, das mit einem goldenen Glöcklein ein Lichtlein weckte, vor 100 Jahren, als Baden noch im Dunkeln lag. «Wir wollen aus dem ‹Liechterwecke› eine Tradition machen», sagt Lütolf.