Heute müssen Wanderer und Velofahrer, die von Obersiggenthal nach Ehrendingen gelangen möchten, auf einer Strecke von rund 80 Metern auf der Kantonsstrasse laufen. «Entlang der Kantonsstrasse ist kein Fussweg oder Wanderstreifen vorhanden, was eine erhöhte Unfallgefahr bedeutet», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Diesen Missstand wolle der Gemeinderat nun beseitigen.

Die Arbeiten werden die beiden Landwirte Anton Burger und Fabian Zeller ausführen. Ein Teil des Landes, auf welchem der Fussweg erstellt wird, ist im Eigentum des Kantons. Das zusätzlich benötigte Land wird der Kanton erwerben und mit der Strassenparzelle vereinen. Die ganzen Landerwerbskosten trägt der Kanton. Die Arbeiten werden überwacht vom Ingenieurbüro Senn aus Nussbaumen.