Wettigen
Neuer Wettingner Rundgang: «Wege im Fluss der Jahrhunderte»

Die Gemeinde bietet neu die Führung «Wege im Fluss der Jahrhunderte – vom Wettinger Bahnhof zur Limmatschlaufe» an.

Merken
Drucken
Teilen
Silvia Hochstrasser und Ruth Blaser (v.l.) leiten den Rundgang und erklären die früheren Pionierleistungen am Bahnhof.

Silvia Hochstrasser und Ruth Blaser (v.l.) leiten den Rundgang und erklären die früheren Pionierleistungen am Bahnhof.

Zur Verfügung gestellt

Exakt zum 100. Todestag des berühmten Musikers Karl Attenhofer, nach welchem unweit des Bahnhofs eine Strasse benannt ist, präsentierten Ruth Blaser und Silvia Hochstrasser einen neuen Rundgang. Beide sind seit Jahren als Führungsspezialistinnen in der Region bekannt.

Vergangene Woche fand die Vernissage der Führung statt. Das rege Interesse an der bereits bestehenden Führung zum Thema «Alles im Fluss» habe sie zur Ausarbeitung des neuen Themas «Wege im Fluss der Jahrhunderte - vom Wettinger Bahnhof zur Limmatschlaufe» bewogen.

Eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichsten Wegen hat während Jahrhunderten die Region geprägt. Menschen haben mit ihrem Geist, ihrer Lebensart und ihren Nöten den Weg der Geschichte mitbestimmt. Auf kaum bekannten Wegen erfahren die Teilnehmer teilweise unheimliche Geschichten.

Der Fluss als schnellste Strasse, Lebensader und Weggefährte von damals bis heute. Brücken, Dämme, Fischpässe und ein unterirdischer Stollen veränderten stetig seine Bedeutung. Ob sie gewusst hätten, dass Wettingen den ersten elektrifizierten Bahnhof der Schweiz gehabt hätte, wurden die Zuhörer an der Vernissage gefragt.

Gemeinde freut sich über Interesse

Die erste Führung fand mit Gästen aus der Politik und Verwaltung statt. Der Wettinger Gemeindeammann Markus Dieth begrüsste die Gäste mit den Worten: «Ich freue mich, dass wir nach der erfolgreichen ersten Führung letztes Jahr, welche an allen Daten sehr gut besucht wurde, nun der Bevölkerung eine weitere interessante Führung anbieten können.»

Die Führungen «Wege im Fluss der Jahrhunderte» sowie «Alles im Fluss» wurden durch Sandra Frauenfelder, Leiterin Standortförderung, initiiert. «Ich freue mich über das grosse Interesse an den Führungen - ein Zeichen mehr für die Attraktivität und Vielfalt Wettingens», erklärt sie. (AZ)

«Wege im Fluss der Jahrhunderte»: Führungen am 11. 6., 28. 6., 9. 8., 13. 9. und 11. 10., Anmeldung bei Gemeinde unter 056 437 71 11