Würenlos

Neulenker raste mit 136 km/h zwischen Würenlos und Otelfingen

Dem Schweizer wurde der Ausweis auf der Stelle abgenommen (Symbolbild)

Dem Schweizer wurde der Ausweis auf der Stelle abgenommen (Symbolbild)

Ein 18-Jähriger, der seit einem Monat seinen Führerausweis hatte, raste mit 136 km/h auf der Hauptstrasse zwischen Würenlos und Otelfingen anstelle der erlaubten 80 km/h. Nun nahm ihm die Polizei den Führerausweis ab.

Die Kantonspolizei führte am Dienstagabend, dem 1. November 2011 auf der Hauptstrasse zwischen Würenlos und Otelfingen eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Dabei erfasste das Radargerät gegen 20.30 Uhr einen Rover, der anstelle der erlaubten 80 km/h mit 136 km/h unterwegs war. Anhand des Kontrollschildes wurde der im Kanton Zürich wohnhafte Lenker umgehend ermittelt. Die Kantonspolizei Zürich suchte den 18-jährigen Schweizer noch am Abend an dessen Wohnort auf und eröffnete ihm die Anzeige. Gleichzeitig nahm sie ihm den Führerausweis ab. Diesen besass er erst gerade seit einem Monat.

Meistgesehen

Artboard 1