NLB-Volleyball
Enttäuschendes Wochenende für Kanti Baden – Aus im Schweizer Cup

Die Kanti-Girls müssen zwei Niederlagen einstecken, je eine in der Meisterschaft und im Schweizer Cup.

Drucken
Fiona Mösching von Kanti Baden beim Smash im Spiel gegen Aadorf.

Fiona Mösching von Kanti Baden beim Smash im Spiel gegen Aadorf.

zvg

Dieses Wochenende stand für das Damen 1 des VBC Kanti Baden ein Doppelwochenende an. Am Samstag war VBC Aadorf zu Gast. Die Badenerinnen starteten mit starkem Service und legten vor. Ihren Vorsprung brauchten sie, da auch die Thurgauerinnen viel Druck beim Service machten. Mit 25:23 gewannen die Kanti-Girls den ersten Satz. Wie schon diverse Spiele in dieser Saison ging auch dieses über fünf Sätze. Trotz starker Offensivleistung von Fiona Mösching (27 Punkte – davon ganze 8 Punkte am Block) reicht es dieses Mal nicht, den Tiebreak zu gewinnen. Kanti Baden muss sich deshalb mit einem Punkt zufrieden geben.

Der Kanti-Block mit Naomi Mika (links) und Fiona Mösching in Aktion gegen Aadorf.

Der Kanti-Block mit Naomi Mika (links) und Fiona Mösching in Aktion gegen Aadorf.

zvg

Am Sonntag gastierte das NLB-Team Volleya Obwalden für das erste Spiel im Schweizer Cup in Baden. Bereits beim Einspielen verletzte sich Kanti-Mittelblockerin Naomi Mika am Rücken. Sie ist Spielerin Nummer vier, welche die Mannschaft nur noch von der Bank aus unterstützen kann. Nichtsdestotrotz liess sich das Team nicht davon irritieren, die Kanti-Girls gewannen den ersten Satz mit 28:26.

Unnötige Servicefehler führten dazu, dass sie den zweiten Satz abgaben. Auch in der Folge konnten die Badenerinnen ihre Leistung nicht abrufen und Volleya Obwalden sicherte sich mit dem Gewinn der nächsten beiden Sätze den Sieg. Damit scheidet der VBC Kanti Baden bereits aus dem Schweizer Cup aus.

Die nächste Chance auf einen Sieg bietet sich am kommenden Samstag auswärts gegen das Team NUC II, welches einen Punkt hinter dem VBC Kanti Baden liegt.

Die Resultate:
VBC Kanti Baden – VBC Aadorf 2:3 (25:23, 23:25, 25:22, 25:27, 10:15)
VBC Kanti Baden – Volleya Obwalden 1:3 (28:26, 22:25, 18:25, 16:25)

 Die Badenerin Lisa Adler beim Angriff gegen Aadorf.

Die Badenerin Lisa Adler beim Angriff gegen Aadorf.

zvg

Aktuelle Nachrichten