Baden

Noch ein Ladenwechsel im Metroshop: Souvenirladen «Swiss Shop 1291» schliesst

Der "Swiss Shop 1291", der seit 2002 im Metroshop eingemietet war, verlässt Baden.

Der "Swiss Shop 1291", der seit 2002 im Metroshop eingemietet war, verlässt Baden.

Nach 14 Jahren ist Schluss: Der «Swiss Shop 1291» zieht sich Ende Juni aus dem Metroshop zurück. Dafür verkauft die Kosmetikkette The Body Shop neu ihre Produkte.

Nachdem eine Coop Vitality Apotheke Ende Mai anstelle des Coop Bistros eingezogen ist, kommt es im Metroshop zu einer weiteren Veränderung: Die Filiale des «Swiss Shop 1291», die vis-à-vis des SBB-Schalters liegt und seit 2002 im Bahnhof in Baden eingemietet ist, wird Ende Juni schliessen.

«Der Standort hat nie richtig zu unserem Konzept gepasst», sagt Sascha Füllemann, Geschäftsführer der Dolmetsch AG auf Anfrage. In Baden seien es vor allem Uhren, die Anklang gefunden hätten. «Aber diese gehören nicht zu unserem Kerngeschäft.»

Die in Zug ansässige Dolmetsch AG führt vor allem klassische Souvenirs wie Magnete, Schlüsselanhänger, Tassen oder Papeterieartikel im Sortiment. «Baden hat im Vergleich mit den anderen vier Swiss-Shop-Filialen nie richtig Ertrag generiert. Der Standort erwies sich als unterdurchschnittlich», sagt Füllemann.

Mietvertrag läuft aus

Als Grund sieht Füllemann vor allem die Tatsache, dass das Geschäft sonntags geschlossen bleibt. Zwar hätte man die Möglichkeit, den Shop zu öffnen, doch weil alle anderen Läden im Metroshop zu seien, lohne es sich nicht. «Die Kundenfrequenz würde ausbleiben», sagt er. Nicht so bei den anderen Filialen in Zürich (2), Basel und Zermatt, wo die Sonntage die bestbesuchten Tage seien.

Doch warum schliesst der Laden gerade jetzt? Der Mietvertrag mit der Stadt Baden laufe Ende Monat aus, sagt der Geschäftsführer. Diesen zu erneuern, sei keine Option gewesen: «Mit der Erneuerung war gleichzeitig eine Mieterhöhung vorgesehen. Das hätte sich für uns nicht mehr gelohnt.»

Auch einen anderen Standort in Baden zu suchen, wäre nicht infrage gekommen. «Wir wollen uns nun auf den kürzlich eröffneten Souvenirladen in Zermatt konzentrieren», sagt Sascha Füllemann. Dieser befindet sich unmittelbar beim Bahnhof. «Dort, wo die Touristenströme sind und die Nachfrage hoch ist.»

Während sich der Souvenirladen aus der Bahnhofunterführung verabschiedet, zieht The Body Shop neu in den Metroshop – wo sich zurzeit das Coop Outlet befindet. Damit verlässt die Kosmetikkette mit Bade- und Körperpflegeprodukten – ein Tochterunternehmen der Coop Gruppe – ihre bisherige Räumlichkeiten am unteren Bahnhofplatz. Der Grund: «Der neue Standort ist für unsere Kunden nun noch zentraler und noch besser erreichbar», sagt Iris Blättler, Mediensprecherin von The Body Shop. Zudem verfüge man im Bahnhof über eine grössere Verkaufsfläche. Das Geschäft wird Mitte Juli eröffnet.

Meistgesehen

Artboard 1