Oberrohrdorf
Oberrohrdorfer haben noch kein Mitglied der Finanzkommission gewählt

Weder Roman Bangerter (parteilos) noch Albert Hilber (FDP) schafften die Wahl in die Finanzkommission Oberrohrdorf. Sie wollen beim 2. Wahlgang wieder kandidieren und am 25. November nochmals antreten.

Dieter Minder
Drucken
Teilen
Roman Bangerter (parteilos) noch Albert Hilber (FDP) treten nochmals an.

Roman Bangerter (parteilos) noch Albert Hilber (FDP) treten nochmals an.

zvg

Weder Roman Bangerter (parteilos) noch Albert Hilber (FDP) schafften die Wahl in die Finanzkommission Oberrohrdorf. Sie wollen beim 2. Wahlgang wieder kandidieren. Beide blieben knapp hinter dem Absoluten Mehr von 416 Stimmen, wobei Hilber mit 411 Stimmen Bangerter mit 409 Stimmen geschlagen hat. Auch die 10 Stimmen, die auf vereinzelte Personen entfallen sind, haben den beiden Bewerbern schliesslich gefehlt.

^Wahlprotokoll

Stimmberechtigte, 2 728
Brieflich Stimmende, 985
Gültige Stimmrechtausweise, 1 028
Stimmbeteiligung (in %); 37,68
Eingegangne Stimmzettel, 871
Leer, 36
Ungültig, 5
Massgebend, 830
Absolutes Mehr, 416
Roman Bangerter (parteilos), 409
Albert Hilber (FDP), 411
Vereinzelte, 10

«Ich trete wieder an», kommentiert Roman Bangerter (parteilos) den Wahlausgang. Er ist vom knappen Resultat überrascht: «Anscheinend hat die Parteizugehörigkeit dem anderen Kandidaten keinen grossen Vorteil gebracht.» Auch für Albert Hilber ist (FDP) ist klar: «Ich treten wieder an, muss das aber noch mit meiner Partei absprechen.» Für die nächste Runde kündigt Hilber «einen intensiven Wahlkampf» an.

Der 2. Wahlgang findet am 25. November statt. An diesem Tag werden die Schweizerinnen und Schweizer auch über das Tierseuchengesetz (TSG) entscheiden müssen.

Aktuelle Nachrichten