Hiltl, Plaza, Mascotte. Partyfüchse kennen diese Zürcher Clubs bestimmt. Deren Partys werden unter anderem von der Eventagentur Restlezz aus Spreitenbach organisiert. Nun kommt das Team um Argjent Baftiri auch nach Baden: Am Freitag, 21. Juni, findet auf dem Trafoplatz die Outdoor-Party «Fridayz» statt. Die Eventagentur ist in der Stadt nicht unbekannt: Seit neun Jahren veranstaltet sie die Party «The Crowd is on Fire» im Nordportal. Am Samstag geht die Partystimmung gleich weiter: Mit der «Argovia Love 90’s»-Party von Radio Argovia und We love Party Baden.

Die Veranstalter haben Baftiri und sein Team ins Boot geholt. «In der Szene kennt man sich schliesslich, da kommen viele Partnerschaften zustande», sagt Baftiri. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass «Restlezz» das Areal in einen Dancefloor verwandelt: Vor sieben Jahren veranstaltete die Agentur eine Outdoor-Party auf dem Trafoplatz. Die Party startet ab 21 Uhr und dauert bis 3 Uhr morgens. Dafür haben die Veranstalter diverse Vorlagen der Stadt einzuhalten. «So darf zum Beispiel die Lautstärke den vorgeschriebenen Dezibel-Wert nie überschreiten», sagt Baftiri. «Daran kann man nicht viel rütteln, die Stadt ist da sehr streng.»

Die Eventagentur selbst habe mit den Bewilligungen der Stadt nichts am Hut, das regle der Veranstalter vom Samstag, der jedes Jahr Partys auf dem Trafoplatz durchführe. «Wir stellen am Freitag unser Label zur Verfügung, welches die Musik, das Netzwerk und unsere Erfahrung beinhaltet», so Argient Baftiri.

An der Outdoor-Party wird es mehrere Bars sowie Food-Stände geben. Gäste werden unter anderem mit Würsten oder Crêpes versorgt. Für den urban Sound am Freitag sorgen die DJs K-RIM, KER, Big Boys, Mykel Rozenberg sowie Nayce & Mef. Auch für das typische Schweizer Wetter hat die Agentur vorgesorgt: Bei schlechtem Wetter wird ein grosses Zelt aufgestellt, um die Gäste vor Regen zu schützen.

Fridayz: Die Outdoor-Party findet am Freitag, 21. Juni, ab 21 Uhr auf dem Trafoplatz in Baden statt, Tickets sind erhältlich auf www.starticket.ch für 22 Franken