Baden
Panne im Unterwerk Dättwil führte zu Stromausfall in Baden

Am Mittwoch kurz nach 14 Uhr ist es in Rütihof, Dättwil, und Teilen von Ennetbaden und Baden zu einem rund 15-minütigen Stromausfall gekommen. Grund war eine Panne im Unterwerk in Dättwil, wo ein Schalter ausgestiegen ist.

Drucken
Teilen

Ab 14.13 Uhr waren Rütihof, Dättwil, und Teile von Ennetbaden und Baden rund 15 Minuten ohne Strom. Die Panne erfolgte beim Unterwerk in Dättwil, wo zurzeit Bauarbeiten im Gange sind.

Dort stellen die Aargauischen Elektrizitätswerke die Einspeisung von 50 auf 110 Kilovolt um. «Während der Umbauarbeiten wurde durch einen Spannungswechsel ein Schalter betätigt, sodass es zu diesem Stromausfall gekommen ist», erklärt Adrian Fuchs, Leiter Elektrizitätsversorgung bei der Regionalwerke AG Baden, gegenüber der az.

Der Fehler konnte sehr bald behoben und die betroffenen Gebiete wieder aufgeschaltet werden. In der Folge kam es erneut zu einem Ausfall. Dieser dauerte allerdings nur 2 bis 3 Minuten.

«Seit 14.50 Uhr ist das ganze Netz wieder stabil», sagt Fuchs.

Bei der Polizei und bei den Regionalwerken gingen sofort Dutzende von Telefonanrufen an, sodass sämtliche Leitungen überlastet waren.

Auch Lichtsignalanlagen seien vom Stromausfall betroffen gewesen. Von Schäden oder Folgepannen ist bis jetzt nichts bekannt.

Aktuelle Nachrichten