500 Kinder aus acht Zurzibieter Gemeinden vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse sind gestern mit einem Extrazug nach Baden gefahren. Ihr Ziel: das Kino Trafo. Dort wurden sie nicht nur von Papa Moll persönlich begrüsst, sondern konnten auch den Film «Papa Moll» geniessen. Begleitet wurden sie von 70 Klassenlehrern, Freiwilligen und Behördenmitgliedern. «Für die Kinder ist es ein einmaliges und eindrückliches Erlebnis. Die Freude ist gross», sagte Bad Zurzachs Gemeindeammann Reto S. Fuchs. Im Anschluss an den Film stand Regisseur Manuel Flurin Hendry den Kindern Red und Antwort. (ces)