Killwangen
Pétanque-Anlage bleibt Knacknuss

Die Stimmberechtigten haben den Kredit für die Erweiterung der Pétanque-Anlage trotz Redimensionierung des Projekts abgelehnt. Dennoch muss der Gemeinderat ein drittes Mal eine Vorlage ausarbeiten.

Sabina Galbiati
Merken
Drucken
Teilen
Pétanque-Anlage Killwangen

Pétanque-Anlage Killwangen

Barbara Scherer

Die 75 anwesenden Stimmberechtigten haben an der Gemeindeversammlung vom Freitag einmal mehr den Ausbau der Pétanque-Anlage abgelehnt. Nachdem das Stimmvolk einen Ausbau der Anlage für 147 000 Franken bereits im November zurückgewiesen hatte, fand auch das redimensionierte Projekt für insgesamt 80 000 Franken keine Mehrheit. Obwohl sich der Swisslos Sportfonds mit 30 000 Franken beteiligt hätte, lehnten die Anwesenden den Kredit ab. Allerdings stellte der ehemalige Gemeinderat Markus Würsch (CVP) einen Überweisungsantrag, um das Projekt nochmals zu überarbeiten, welchem eine Mehrheit zustimmte. Der Gemeinderat wird nun eine dritte Vorlage für die Pétanque-Anlage ausarbeiten.

Auch die Neuregelung der Löhne der Exekutivmitglieder fanden vorerst keine Zustimmung. Zwar wäre die Lohn-Pauschale von 67 000 Franken für das Gremium gleich geblieben. Doch der Stundenansatz für Entschädigungen, die nicht in der Pauschale enthalten sind, hätte von 40 auf 50 Franken erhöht werden sollen. Aber die Anwesenden folgten dem Vorschlag, diese Entschädigung auf die neue Legislaturperiode hin gleich für sämtliche Kommissionen und Behörden anzupassen. Deshalb wiesen sie den Antrag zurück. Der Gemeinderat wird eine neue Vorlage ausarbeiten, bei welcher dieser Vorschlag umgesetzt wird. Die Stimmbürger werden an der Wintergmeind darüber befinden.

Die übrigen Anträge haben die Anwesenden genehmigt. Unter anderem die Rechnung 2016, den Bruttokredit für die Beschaffung eines Atemschutzfahrzeuges für die Feuerwehr Spreitenbach-Killwangen in Höhe von 180 000 Franken sowie drei Kreditabrechnungen, darunter jene für die Abklärungen im Zusammenhang mit einer allfälligen Gemeindefusion Spreitenbach-Killwangen von 26 186 Franken.