Mellingen
Plötzlich zieht die Frau im Tankstellenshop eine Pistole aus der Handtasche

Eine unbekannte Frau überfiel am späten Sonntagabend den Tankstellenshop beim Bahnhof Mellingen-Heitersberg. Mit einer Waffe bedrohte sie das Personal und verlangte Bargeld.

Drucken
Teilen
Die Coop-Pronto-Tankstelle am Bahnhof in Mellingen. Hier geschah der Überfall.

Die Coop-Pronto-Tankstelle am Bahnhof in Mellingen. Hier geschah der Überfall.

Google Maps

Beim Bahnhof Mellingen-Heitersberg wurde am Sonntagabend der «Coop Pronto»-Tankstellenshop überfallen, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag bekannt gibt. Gegen elf Uhr abends betrat eine blonde Frau mit Sonnenbrille den Tankstellenshop, als sie plötzlich eine Waffe aus ihrer Handtasche zückt und die Angestellten bedroht.

Noch immer auf der Flucht

Die Täterin war auf Bargeld aus und konnte mehrere hundert Franken erbeuten, die sie in ihrer Tasche verstaute. Laut den Angestellten sprach die Frau Schweizerdeutsch und ist circa 25-jährig, schlank und etwa 170 cm gross. Sie hatte blonde, schulterlange Haare. Allerdings könnte sie auch eine Perücke getragen haben. Die Täterin trug dunkle Kleidung und verdeckte ihr Gesicht mit einer Sonnenbrille und einer schwarzen Mütze.

Es gelang ihr unerkannt mit dem Bargeld in der Tasche zu flüchten. Niemand wurde verletzt. Sofort machten sich die Kantons- und Regionalpolizei auf die Suche nach der Frau. Bislang erfolglos. Die Kantonspolizei hofft auf Augenzeugen, die Verdächtiges in der Nähe des Tatortes feststellten. Hinweise können der Kantonspolizei, Fahndung Ost in Baden gemeldet werden (Tel. 056 200 11 11).

Aktuelle Nachrichten