Wettingen

Polizei rettet Frau nach Suizidversuch aus der Limmat

Beamte der Kantonspolizei Aargau retteten die Frau aus dem Wasser. (Symbolbild)

Beamte der Kantonspolizei Aargau retteten die Frau aus dem Wasser. (Symbolbild)

Nach einem Sprung aus rund 20 Metern Höhe hat sich eine 23-jährige Frau in der Limmat in Wettingen auf einen Stein gerettet. Dort konnte sie von vier Polizisten, die zu ihr geschwommen sind, gerettet werden.

Die trotz der grossen Sprunghöhe nur leicht verletzte Frau wurde ins Spital geführt, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Die Frau war am Samstagmorgen kurz nach 11 Uhr von der Verbindungsbrücke Neuenhof-Wettingen rund 20 Meter in die Limmat gesprungen. Da eine Bergung mit einem Boot nicht möglich war, schwammen vier Polizisten zu ihr und konnten sie sicher ans Ufer bringen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1