Spreitenbach

Polizei schnappt Einbrecher noch am selben Abend

Der mutmassliche Einbrecher hatte unter anderem eine Taschenlampe dabei, als ihn die Polizei kontrollierte. (Symbolbild)

Der mutmassliche Einbrecher hatte unter anderem eine Taschenlampe dabei, als ihn die Polizei kontrollierte. (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Aargau verhaftete am Samstag einen mutmasslichen Einbrecher. Nach einem verübten Einbruch in Spreitenbach ging der 23-jährige Albaner am gleichen Abend ins Netz. Er hatte Einbruchswerkzeug und eine Taschenlampe bei sich.

Am Samstag kurz vor 22 Uhr stellten Bewohner einen Einbruch in eine Parterre-Wohnung in Spreitenbach fest, teilt die Kantonspolizei heute mit. Deliktsgut im Wert von mehreren tausend Franken wurden entwendet, die Polizei löste eine Fahndung nach dem unbekannten Täter aus.

Um zirka 23.30 Uhr entdeckte eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau einen verdächtigen Mann an der Haufländistrasse in Spreitenbach. Sie kontrollierte ihn eingehend und entdeckte einen Schraubenzieher, eine Handbohrmaschine sowie eine Taschenlampe.

In Haft

Der 23-jährige albanische Staatsangehörige mit Wohnsitz im Kanton Zürich wurde vorläufig festgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet.

Die weiteren Abklärungen werden zeigen, für welche Straftaten er sich zu verantworten hat.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1