Die tägliche Analyse aus der Auswertung des laufenden Einbruchgeschehens weise darauf hin, dass aktuell in Neuenhof ein erhöhtes Einbruchsrisiko im Wohnbereich bestehe, schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung. «So muss damit gerechnet werden, dass Einbrecher Wohnungen oder Einfamilienhäuser heimsuchen und bei Abwesenheit der Anwohner – auch tagsüber – eindringen.»

Die Kantonspolizei mahnt insbesondere im rot markierten Gebiet zu erhöhter Wachsamkeit. Sie bittet die Bevölkerung, verdächtige Personen und Fahrzeuge sofort zu melden (Notruf 117). (kob)