Baden

Polizeikontrolle am Schulhausplatz: 36 Velofahrer fahren übers Rotlicht – 12 weitere Bussen

Die Ordnungsbusse für Missachten des Rotlichts beträgt 60 Franken. (Symbolbild)

Die Ordnungsbusse für Missachten des Rotlichts beträgt 60 Franken. (Symbolbild)

Bei einer Fahrradkontrolle der Stadtpolizei Baden am Montag wurden 48 Fahrradfahrer mit einer Ordnungsbusse belegt. Zudem kontrollierte die Polizei am Freitagnachmittag das Fahrverbot auf der Zürcherstrasse.

Am Montagmorgen führte die Stadtpolizei Baden von 06.15 Uhr bis 07.30 Uhr am Schulhausplatz Baden eine Fahrradkontrolle durch. Dabei achtete die Stadtpolizei insbesondere auf das Missachten des Rotlichts und das Befahren des Trottoirs.

Wie der Behördendienst der Stadt mitteilte, fuhren innerhalb der Kontrollzeit 36 Velofahrer über die rote Ampel. Dafür erhielten diese eine Ordnungsbusse von 60 Franken. Zwölf weitere Velofahrer müssen 40 Franken für das Befahren des Trottoirs zahlen.

In der Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass es aus Sicherheitsgründen für Fahrradfahrende unabdingbar ist, die Verkehrsregeln einzuhalten.

Am Freitagnachmittag wurde ausserdem das Fahrverbot auf der Zürcherstrasse kontrolliert. Diese Kontrolle dauerte von 16.30 bis 18.00 Uhr an. Laut Mitteilung wurden dabei zwanzig Autofahrende angehalten, die das Verbot missachteten. Diese wurden je mit 100 Franken gebüsst. (cki)

Aktuelle Polizeibilder vom März 2018: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1