Wettingen

Radio Argovia verwandelt Zirkuswiese in ein Autokino – warum nur 150 Autos Platz haben

Die Zirkuswiese wird für vier Tage ein Autokino.

Die Zirkuswiese wird für vier Tage ein Autokino.

Die Zirkuswiese in Wettingen wird zu einem Treffpunkt für Nostalgiker: Im Juni plant Radio Argovia dort eine Leinwand für ein Autokino zu errichten.

Die Zirkuswiese in Wettingen wird ein Autokino. Dort, wo sonst Royal, Knie und Monti ihre Zelte aufschlagen, formieren sich schon bald die Autos vor einer gigantischen Leinwand. Vom 18. bis 21. Juni werden jeweils ab 21.45 Uhr vier Filme gezeigt. Türöffnung ist bereits ab 19.30 Uhr.

Hinter dem Autokino steckt das Event-Team von Radio Argovia, das in coronafreien Jahren beispielsweise für das Argovia Fäscht im Birrfeld zuständig zeichnet. Doch das fällt aus, und Not macht bekanntlich erfinderisch: Die Pandemie zwang das Event-Team, nach neuen Betätigungsfeldern zu suchen. «Die Idee eines Autokinos ist bei einem Brainstorming entstanden», sagt Marco Kugel, Leiter Events.

Auf Google Earth habe er nach geeigneten Standorten gesucht. Die Verkehrslage, Strom- und Wasserversorgung haben schliesslich den Ausschlag für die Zirkuswiese gegeben. «Auch das Wettinger Gemeindebüro war sehr offen, kooperativ und hilfsbereit», sagt Kugel.

Wie für andere Events gilt auch für Autokinos, dass Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen erlaubt sind. Pro Fahrzeug sind zwei Personen zugelassen. «Ursprünglich haben wir mit 200 Autos budgetiert, jetzt müssen wir auf 150 runter», sagt Kugel. Dennoch stimme ihn der Vorverkauf zuversichtlich.

«Wer will, kann die ganze Zeit im Auto bleiben»

Auch dass die normalen Kinos wieder offen sind, stört ihn nicht. «Es besteht keine Konkurrenzsituation. Ein Autokino bietet ein anderes Erlebnis als ein klassisches Kino. Es ist etwas für Nostalgiker.» Auch getraue sich längst nicht jeder in ein normales Kino. «Bei uns kann man die ganze Zeit im Auto bleiben, wenn man will.» An Food- und Getränkeständen kann man sich dennoch die Füsse vertreten und den Magen füllen.

Die notwendige Technik liefert eine Firma aus Deutschland. Die Leinwand misst 260 Quadratmeter und steht drei Meter über dem Boden, damit die Sicht gewährleistet ist. Ein Parkdienst sorgt für Ordnung: Vorne werden Cabriolets platziert, dann folgen normale Fahrzeuge und hinten stehen SUV und kleine Busse. Wohnmobile und Motorräder sind nicht zugelassen. Das Autoradio liefert dank einer eigenen Radiofrequenz, die beim Bundesamt für Kommunikation angefordert wurde, den Ton zum Bild.

Das Autokino startet am Donnerstag, 18. Juni, mit dem preisgekrönten Drama «Green Book – Eine besondere Freundschaft». Es folgen Quentin Tarantinos Meisterwerk «Once Upon A Time In Hollywood» und die deutsche Beziehungs­komödie «Das perfekte Geheimnis». Den Abschluss am Sonntagabend macht das US-amerikanische Krimi-Filmdrama «Hustlers».

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1