Gut 30 Mitarbeitende vom Radio Argovia absolvierten ihren obligaten Sozialtag, der sie ins Altersheim führte. Bereits frühmorgens ist emsiges Treiben im «Grüt» zu sehen und hören.

In der Cafeteria wird ein «Hexenhäuschen» aus Brettern und Verschlägen von Bewohnern, Kindern von der Krippe und Radiomachern verziert. Indessen gilt es in der Küche, Hörnli mit Gehacktem für den Zmittag und Salate fürs Abendbuffet zu richten – auch hier sind helfende Hände vom Argovia-Team im Einsatz.

Ein Ständchen zum Morgenkaffee

Derweil die einen Senioren schon fleissig am Mittun sind, geniessen die anderen das Ständchen, das ihnen von den Kindern zum Morgenkaffee vorgetragen wird. Den ganzen Tag über gab es immer wieder Live-Interviews und allgemeine Informationen rund ums älter werden. Es war ein Tag, der bei den Radiomachern und Senioren gut ankam und wohl noch lange für Gesprächsstoff sorgen dürfte. (cfr)