Ein unbekannter Mann versuchte heute Morgen kurz vor fünf Uhr vergeblich, in den Shop der BP-Tankstelle an der Döttingerstrasse in Siggenthal Station einzudringen. Der Laden war um diese Zeit noch geschlossen, die Angestellten jedoch bereits im Laden anwesend.

Sie konnten beobachten, wie der Unbekannte vergbelich versuchte, die verschlossene Glasschiebetüre mit einem langen Messer aufzustemmen.  Anschliessend zückte der Mann eine Pistole, ohne aber damit zu drohen - und verschwand. Kurz darauf traf die erste von mehreren alarmierten Polizeipatrouillen ein. Trotz intensiver Fahndung der Kantonspolizei, der Stadtpolizei Baden und der Schweizer Grenzwache blieb der Täter jedoch unauffindbar.

Die Kantonspolizei geht davon aus, dass der Mann einen Raubüberfall begehen wollte, dann aber von der noch geschlossenen Türe verunsichert wurde. Der Mann ist Polizeiangaben zufolge etwa 180 cm gross und von hagerer Statur. Er trug beim Raubversuch einen schwarzen Kapuzenpullover, Jeans mit einem Riss am Knie und halbhohe, helle Schuhe und eine Sonnenbrille. Die  Kantonspolizei sucht Augenzeugen.