Weltrekord
Rekord in Wettingen geglückt: Spanier ist 56,5 Stunden am Tätowieren

Der Weltrekordversuch in einem Wettinger Tattoo-Studio ist geglückt. Der Spanier David Barrera García hat 56,5 Stunden am Stück tätowiert.

Drucken
Teilen

54 Stunden Tätowieren am Stück galt es zu schlagen. Und er hat es geschafft: David Barrera García hat sogar 2,5 Stunden länger tätowiert als der bisherige Halter des Weltrekordes.

Seit Freitagmorgen hat der Spanier ohne zu schlafen seinem Kollegen Roberto Perea Sanchez aus Madrid einen Tiger und das Gesicht dessen Sohnes in die Haut gestochen. Nur alle vier Stunden durften Künstler und Kunde eine 20-minütige Pause machen.

«Der Rücken tut mir etwas weh», sagt Tätowierer David in den Schlusszügen seines Werks zu TeleM1. Und auch der Kunde verzerrte sein Gesicht immer mehr. «Der Schmerz wird immer schlimmer», so Roberto Perea Sanchez.

In Spanien konnte der Künstler den Weltrekordversuch nicht angehen, weil dort die Anwesenheit anderer Personen im Raum aus hygienischen Gründen nicht erlaubt ist. Da der Tätowier-Rekord nur mit Videoaufzeichnung und Zeugen anerkannt werden kann, musste er sich nach einem anderen Studio im Ausland umsehen – und wurde in Wettingen fündig. (ldu)

Aktuelle Nachrichten