Spreitenbach
Rekordaufmarsch am Neujahrsapéro in Spreitenbach

300 Personen kamen zum Neujahrsapéro in Spreitenbach, eingeladen hatten wie immer die Katholische und die reformierte Kirchgemeinde sowie die Gemeinde.

Drucken
Teilen
Neujahrspéro Spreitenbach
3 Bilder
Neujahrspéro Spreitenbach
Neujahrspéro Spreitenbach

Neujahrspéro Spreitenbach

AZ

Der diesjährige Rekordaufmarsch hatte eigentlich einen bedenklichen Hintergrund, den unerwarteten Rücktritt von Gemeindeammann Josef Bütler. Nachdem seine Familie durch Unbekannte mit unflätigen Telefonanrufen überhäuft worden war, hatte dieser, um seine Familie zu schützen, auf Ende Februar demissioniert.

Am Eingang zum Pfarreiheim, in dem der Apero stattfand, begrüssten Kaminfeger Daniel Knöpfel und sein Mitarbeiter Dominique Röthlisberger die Gäste und überreichten jedem einen Glückskäfer.

Das anschliessende Apéro nutzten Gemeindeammann Bütler um einen Ausblick auf die Entwicklung der Gemeinde zu geben. Vizeammann Stefan Nipp verabschiedete im namen des Gemeinderates den scheidenden Ammann. (dm)

Aktuelle Nachrichten