Baden
Repol Limmat-Aare-Reuss kooperiert ab 2016 mit der Stadtpolizei Baden

Das Corps der Stadtpolizei Baden wird per Januar 2016 um dasjenige der Regionalpolizei Limmat-Aare-Reuss ergänzt. Ein Zusammenarbeitsvertrag besteht schon für das nächste Jahr.

Drucken
Teilen
Das Korps der Stadtpolizei Baden wird per 2016 um dasjenige der Regionalpolizei Limmat-Aare-Reuss ergänzt.

Das Korps der Stadtpolizei Baden wird per 2016 um dasjenige der Regionalpolizei Limmat-Aare-Reuss ergänzt.

Chris Iseli

Der Stadtrat Baden und das Führungsgremium der Regionalpolizei LAR haben im Sommer den Auftrag zur Prüfung eines Zusammenschlusses beider polizeilicher Organisationen erteilt. Die entsprechenden Projektarbeiten sind auf gutem Kurs und den zuständigen Organen werden im ersten Quartal 2015 die Projektberichte zur Beratung und zum Entscheid zugestellt.

Zur Sicherung der polizeilichen Grundversorgung im Jahr 2015 haben die Stadtpolizei Baden und die Regionalpolizei LAR einen Zusammenarbeitsvertrag gezeichnet, wie die Stadt Baden heute mitteilt. Insbesondere während der Nachtstunden sichern Angehörige der Stadtpolizei Baden im Zuständigkeitsgebiet der Regionalpolizei LAR eine Grundbereitschaft, während Angehörige der Regionalpolizei LAR an Samstagen und Sonntagen die Stadtpolizei unterstützen.

Bis Ende 2014 arbeitet die Regionalpolizei LAR mit der Regionalpolizei Zurzibiet zusammen. Mit dem beabsichtigten Zusammenschluss mit der Stadtpolizei Baden wurde dieser Zusammenarbeitsvertrag per Ende 2014 aufgekündigt.