1. Am 24. September stimmen die Wettinger ab, ob das Sport- und Erholungszentrum Tägerhard künftig von einer Betreibergesellschaft geführt wird. Wie stimmen Sie ab?

Ja, mit Überzeugung! Die Tägi AG wird besser und schneller auf die Bedürfnisse der Bevölkerung eingehen. Die Kosten sind transparent. Der heutige Betrieb ist schwerfällig und bindet unnötig viele Kräfte in der Verwaltung!

2. Gartenstadt, Sportstadt, Generationenstadt: Wie lassen sich diese Leitbilder von Wettingen fördern?

Durch eine auf die Inhalte unserer Leuchttürme abgestimmte Entwicklungsplanung für Siedlungs-, Frei- und Erholungsraum und Verkehrsinfrastruktur.

3. Das Gewerbe hat in Wettingen kaum Entwicklungsmöglichkeiten. Was ist zu tun?

Entlang der Landstrasse bringt die Teilnutzungsplanung eine Belebung der Erdgeschosse für Handel und Gewerbe. Das im Bauzonenplan bezeichnete Teilgebiet «Obere Geisswies» muss eine Arbeitsnutzung von 85 Prozent aufweisen.

4. Nur dank Landverkauf und Aufwertungsreserven war die Rechnung 2016 ganz knapp schwarz. Braucht es eine Steuererhöhung?

Ja, um drei Prozentpunkte, das Ziel ist ein operatives Ergebnis ohne Sondereffekte. Verzicht von Substanzverzehr und Ausbau der Planerkapazitäten, um ein qualitatives Wachstum zu erreichen.

5. Wie sieht das Wettingen von 2040 aus?

«Best Place to be». Wohnen und Arbeiten dank Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Gartenstadt. Alle Sportstätten im Tägi konzentriert. Wettingen als Leuchtturm im Limmattal.

6. Welches ist der Held oder die Heldin Ihrer Kindheit und warum?

Meine Mutter, sie war immer für mich da!

7. Welche Comic-Figur könnte heute für Sie ein Vorbild sein und warum?

Asterix – witzig, schlau, immer in Bewegung und dynamisch. Einer, den man einfach gern haben muss! Manchmal hätte ich gerne die Kraft seines Zaubertranks.

8. Mit welchem Weltstar würden Sie gerne einen Tag verbringen und was würden Sie tun?

Roger Federer, mit Wille und Fokus über viele Jahre an der Weltspitze stehend und immer sich selber geblieben. Wie ist es möglich, Familienmensch, Spitzensportler, Botschafter für Menschen aller Nationen zu sein?

9. Ihr bisher grösster Erfolg und Ihre grösste Niederlage?

Zu erleben, wie unsere drei Kinder glücklich und mit wachem Sinn heranwachsen!

Ich hoffe, dass die grösste Niederlage noch etwas auf sich warten lässt!

10. Bei welcher Gelegenheit haben Sie zuletzt gelogen?

Gerade jetzt: Ich kann mich nicht mehr daran erinnern!