Ginge es nach dem Ranking, das die SonntagsZeitung (SoZ) jüngst veröffentlichte, hätten Rollstuhlfahrer in Baden schlechte Karten. Laut dem Blatt gibt es pro 10 000 Einwohner drei Parkplätze für Rollstuhlfahrer. Damit liegt Baden auf dem 43. und letzten Rang. Kann das stimmen?

Auf der Online-Karte von rollstuhlparkplatz.ch sind insgesamt sechs Parkfelder für Rollstuhlfahrer vermerkt. Die Website diente der SoZ als Quelle für ihr Ranking.

Mitinitiant des Portals, Urban Kägi, ist selber Rollstuhlfahrer. Er erklärt: «Ursprünglich wollten wir nur öffentliche Rollstuhlparkplätze unter freiem Himmel erfassen. Erst später nahmen wir die Parkhäuser dazu.»

Die Daten liefern die Ingenieur-Geometer der einzelnen Gemeinden. «Die Geometer machen das alles unentgeltlich und leisten damit Pionierarbeit», sagt Kägi.

Doch genau hier liegt der Haken. «Weil die Datenlieferung nicht Priorität hat und die Geometer viel zu tun haben, werden die Daten nicht immer aktualisiert.»

Für die Region Baden hat Geometer Pius Roth von der Steinmann Geometer und Planer AG die Daten erfasst. «Wir haben die Informationen zu den Parkplätzen von der Stadt Baden angefordert», sagt Roth. «Damals waren die Daten zu den Rollstuhlparkplätzen in den Parkhäusern noch nicht gefragt.

Wir haben diese deshalb auch nicht geliefert.» Andere Städte und Gemeinden haben diese Daten offensichtlich nachgeliefert. Sie liegen unter anderem deshalb weiter vorne im Ranking der SoZ. «Wir werden diese Daten nun nachliefern, damit die Karte für Baden wieder aktuell ist», sagt Roth und betont: «Wir wollen schliesslich nicht, dass Baden auf dem letzten Platz steht, wenn es nicht stimmt.»

Doch wie viele Rollstuhlparkplätze stellt die Stadt wirklich zur Verfügung? Renato Good von der Abteilung Liegenschaften klärt auf: «In den städtischen Parkhäusern bieten wir insgesamt 21 Rollstuhlparkplätze an. Diese liegen immer in der Nähe von Ein- und Ausgang.» Hinzu kommen die Rollstuhlparkplätze unter freiem Himmel.

Deren Verwaltung obliegt der Stadtpolizei Baden. Derzeit sind fünf Rollstuhlparkplätze in Betrieb. Je einer befindet sich an der Römerstrasse und der Parkstrasse und drei auf dem Kurplatz, sagt Daniel Meier von der Stadtpolizei.

Damit kommt Baden auf 26 Rollstuhlparkplätze – jene in den privaten Parkhäusern nicht mitgerechnet. Auf 10 000 Einwohner macht das 14 Rollstuhlparkplätze.

Im Ranking der SoZ müsste Baden mindestens auf Platz 16 liegen und damit weit vor Zürich, Basel, Luzern oder Dietikon. Einzige Voraussetzung: Die Daten der anderen Gemeinden müssten stimmen.