Baden

Rumänen räumen Sunrise-Shop leer – und werden in Frankreich geschnappt

Die Täter lassen das ganze Sortiment an Tablets und Mobiltelefonen mitlaufen. (Symbolbild)

Die Täter lassen das ganze Sortiment an Tablets und Mobiltelefonen mitlaufen. (Symbolbild)

Vier junge Rumänen haben in der Nacht auf Dienstag ein Mobilfunkgeschäft in Baden AG leergeräumt. Sie kamen mit ihrer Beute im Wert von mehreren 10'000 Franken allerdings nicht weit.

Die Angestellten des Sunrise-Shops bemerkten den Einbruchdiebstahl am Dienstagmorgen, als sie den Laden öffneten. Neben Bargeld hatten die Täter das ganze Sortiment an Tablets und Mobiltelefonen mitlaufen lassen.

Kurz nach Entdeckung des Einbruchs erhielt die Kantonspolizei Aargau eine Mitteilung der französischen Polizei, wonach diese in der Nähe von Genf vier junge Rumänen kontrolliert habe. In deren Auto stellte die Polizei die Beute des Einbruchdiebstahls von Baden sicher.

Die Staatsanwaltschaft Baden stellte gemäss Polizeiangaben vom Mittwoch internationale Haftbefehle aus und veranlasste die Auslieferung. (sda/az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1