Fislisbach
Rumänische Diebe setzen Diebestour trotz Festnahme fort

Am 19. Juli konnte die Kantonspolizei zwei rumänische Diebe in Bremgarten festnehmen. Nun setzten die beiden mussmatlichen Kriminaltouristen ihre Diebestour fort. Mit reicher Beute wurden sie erneut von einer Patrouille gestoppt.

Drucken
Teilen
Die beiden Rumänen klauten in einem örtlichen Lebensmittelladen waren im Wert von insgesamt 1000 Franken.

Die beiden Rumänen klauten in einem örtlichen Lebensmittelladen waren im Wert von insgesamt 1000 Franken.

AZ

Einer Patrouille von der Regionalpolizei Rohrdorferberg-Reusstal fiel in Fislisbach ein Skoda mit spanischem Kontrollschild auf. Die beiden Beamten stoppten das Auto.

Bei der näheren Durchsuchung stiessen die Polizisten im Auto unter anderem auf etliche Flaschen Alkohol sowie mehrere Stangen Zigaretten. Der Wert der gestohlenen Waren beläuft sich auf rund 1'000 Franken. Die beiden rumänischen Autofahrer und ein dritter Mann waren zuvor in einem örtlichen Lebensmittelladen verdächtig aufgefallen.

Die Polizei nahm die beiden Rumänen im Alter von 29 und 31 Jahren fest. Beide trugen unter ihrer Kleidung Damenbadekleider, wie sie von professionellen Ladendieben verwendet werden, um Diebesgut zu verstauen. Vom dritten Komplizen fehlt derzeit jede Spur.

Die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen waren erst am vergangenen Freitag nach einem Diebstahlsversuch in Bremgarten festgenommen worden.

Die Polizei musste sie kurz danach allerdings wieder laufen lassen. Nun hat die Staatsanwaltschaft Baden eine Strafuntersuchung eröffnet und wird beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragt.

Aktuelle Nachrichten