Was für ein Krimi: Erst am Sonntagabend stand fest, dass sich Sandra Kohler (parteilos) im Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Karin Bächli (SP) durchgesetzt hat. Knapper hätte die Entscheidung kaum ausfallen können. Kohler erhielt mit 2929 Stimmen gerade deren 17 mehr als Bächli. Im Interview erklärt Kohler, was ihr Wahl die Wahl bedeutet, ob sie - zuerst wollte sie nur Ammann werden - sich auf das Stadtratsamt freut und ob sie auch am 26. November nochmals ins Rennen um den Ammann-Sitz steigt.