Baden

Sanierung der Bäderstrasse läuft besser als gedacht

Unweit der Bäder-Baustelle wird die Bäderstrasse aufgerissen. Dies hat bei Hotel- und Restaurantbesitzern für Unmut gesorgt. Nun wird mitgeteilt, die Bauarbeiten kommen besser voran als erwartet.

Die Sanierungsarbeiten an der Bäderstrasse schreiten sehr gut voran. Wie die Stadt Baden in einer Medienmitteilung schreibt, könnten die Arbeiten gesamthaft früher als erwartet abgeschlossen werden.

Ursprünglich war vorgesehen, die Bauarbeiten bis Ende Juli zu beenden. «Der Fortschritt der Arbeiten ist erfreulich; sie gehen schneller voran als vorgesehen», schreibt die Stadt. Die Fertigstellung der ersten Etappe sei bereits auf Ende der Woche terminiert. In der zweiten Etappe werden die Arbeiten auf die andere Strassenseite (Seite Casino) verlagert. Die Stadt Baden bedauert, während der Sanierungsarbeiten Parkplätze an der Bäderstrasse vorläufig aufheben zu müssen. Diese werden allerdings «so rasch wie möglich» wieder zur Verfügung gestellt. Im Zuge der Bauarbeiten wurden zudem Parkfelder im Bereich der Schiefen Brücke aufgehoben, da sich diese im Kreuzungsbereich befanden und somit laut Strassenverkehrsrecht nicht erlaubt sind.

Erst nach Vollendung des Thermalbads werden diese Parkfelder gegenüber dem Casinoparkhaus wiederhergestellt. In der Bäderstrasse werden die Asphaltbeläge erneuert, da diese sich bis anhin in einem schlechten Zustand befanden. Gleichzeitig werden Beleuchtung und Wasserleitung durch die Regionalwerke AG Baden erneuert sowie Werkleitungen der Swisscom und Verkehrsregelanlagen erweitert. Die Sanierungsarbeiten in der Bäderstrasse – während das Bäderquartier sich ebenfalls im Umbau befindet – hat bei Hotel- und Restaurantbesitzern für Unmut gesorgt. (AZ)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1