Wettingen

Schiessen mit dem Luftgewehr: Heute dürfen sich Gross und Klein versuchen

Auch unter Frauen und Mädchen ist der Schiesssport beliebt. ZVG

Auch unter Frauen und Mädchen ist der Schiesssport beliebt. ZVG

Der Wettinger Schützenverein organisiert öffentliches Luftgewehrvolksschiessen. In seinem Vereinslokal darf heute jeder sich im Schiessen versuchen.

Wer schon immer mal mit einem Luftgewehr schiessen wollte, hat dieses Wochenende die Gelegenheit dazu: Die Sportschützen Wettingen-Würenlos veranstalten am Samstag und am Sonntag im Vereinslokal ein öffentliches Luftgewehrvolksschiessen auf die Distanz von 10 Metern.

«Alle Personen ab acht Jahren können mitmachen. Ahnung vom Schiessen müssen sie nicht haben», sagt Schützenmeister Jörg Roth. Der Hauptzweck des jährlich stattfindenden Volksschiessens sei es, den Nachwuchs zu fördern. Interessierte und neue Mitglieder seien willkommen und könnten jederzeit zuschauen oder gleich mitmachen. Unter der Woche wird praktisch jeden Tag in der Anlage trainiert.

«Am Anfang braucht es gar nichts, ausser das Interesse am Sport», meint Roth. Mit der Zeit müssten die neuen Mitglieder sich aber um ein eigenes Gewehr und die Schiesskleidung kümmern. Roth selbst machte Kurse, um Schützenmeister zu werden. «Das Wichtigste ist das Betreuen. Deshalb haben wir auch ausgebildete Schiesstrainer», erzählt er. Die Schiesstrainer würden auch die Blindenschützen leiten. Diese Schiesssportdisziplin ist erst relativ neu in der Schweiz.

Der Verein bietet auch Schulsportkurse an, die in drei Altersgruppen unterteilt sind. «Schiessen ist ein absolut zeitgemässer Sport», sagt Roth. Vierundzwanzig Nachwuchsschützen zählt der Verein, der insgesamt um die 100 Mitglieder hat, 60 davon aktiv. Aber auch die Tradition gehört dazu: Seit 1907 existiert der Verein. Am Anfang wurde nur mit Kleinkaliber auf 50 Meter Distanz geschossen, zu Beginn der 70er-Jahre kam dann das Luftgewehr auf 10 Meter Distanz dazu.

Die Kleinkaliberanlage steht in Würenlos hinter der Huba Control. Heute besteht der Sportschützenverein zu 25 Prozent aus Veteranen. Und wie siehts mit Frauen aus? «Etwa zwanzig Prozent der Mitglieder sind Frauen und Mädchen», sagt Roth.

Er selbst und andere Vereinsmitglieder werden heute und morgen vor Ort sein und die neugierigen Schützen betreuen. Das Material wird gratis zur Verfügung gestellt und für Verpflegung ist gesorgt.

Luftgewehrvolksschiessen: Sa und So von 11 bis 17 Uhr im Vereinslokal der Sportschützen am Sonnrainweg 20.

Meistgesehen

Artboard 1