Die Ersten wollten es bereits früh wissen und gingen auf den Chänzeli-Lauf, der zum dritten Mal integriert wurde. Es waren alle dabei, die Walker, die es etwas gemütlicher nehmen und auch die Landschaft rund um die Limmat geniessen wollten, sowie die absoluten Spitzenläufer, welche auf Rekord- und Zeitenjagd gingen und kein Auge für die Schönheiten der Umgebung hatten.

Der schnellste Aargauer war Hansjörg Brücker aus Baden, bei den Frauen ging Jutta Brod aus Konstanz als Erste durch das Ziel in der Aue. Die schnellste Aargauerin war Diana Schramek vom BTV Aarau. Die beste Läuferin aus der Region war die unverwüstliche Jacqueline Keller aus Gebenstorf.

Insgesamt nahmen nicht weniger als 1400 Lauffreudige die verschiedenen Laufstrecken unter die Füsse, was einen markanten Anstieg im Vergleich zu den letzten Jahren bedeutet und einen neuen Teilnehmerrekord darstellt. Hinzu kamen noch die Teilnehmenden beim Chänzeli-Lauf, welche den rundum gelungenen Badener Limmat-Lauf abrundeten. (awa)