Weil sie das 125-Jahr-Jubiläum ihres Kantonalverbands feiern, verschenken die Aargauer Schreiner rund 40 Sitzbänke. Eine davon steht jetzt auf dem neuen Park an der Zentralstrasse beim Klostermauerkreisel. Sie ist über zehn Meter lang und bietet Platz für bis zu zwanzig Wettinger.

Vier Lehrlinge der «kreativen Holzwerkstatt» Bruggisser fertigten die Bank aus einem stattlichen Nussbaum an. Mäni Hübscher hat den Wettinger Baum dem Firmeninhaber Martin Bruggisser zur Verarbeitung angeboten.

Nebst den Lernenden im Betrieb arbeiteten auch die Metallbaufirma Hasler aus Würenlos und die Reklamefabrik von Michel Steullet in Wettingen am Projekt. Sie waren zuständig für die Unterkonstruktion der Bank und eine Infotafel, auf welcher die Herstellung der Bank dokumentiert wird. Das Unikat lokalen Ursprungs bleibt so lange in Erinnerung.

Gemeindeammann freut sich

Gemeindeammann Markus Dieth freute sich sehr über das Geschenk, das der Lehrling Roman Allig enthüllen durfte. Dieth hob hervor, dass solche öffentlichen Erholungsanlagen inmitten dicht besiedelter Gebiete einen hohen Stellenwert haben. Zudem bemerkte er, dass die im nahe gelegenen Rathaus anfallenden Arbeiten «nicht auf die lange Bank geschoben» würden.