Niederrohrdorf
Schülerinnen gewinnen Musikwettbewerb «Jugend musiziert»

Sieg in der Wertung «Streicherduo»: Die beiden Schwestern Salvea (13) und Remea (12) Friedrich aus Niederrohrdorf gewinnen beim Regionalwettbewerb «Jugend musiziert» in Lörrach (D). Salvea spielt Cello und Remea Violine.

Stefanie Suter
Drucken
Teilen
Remea und Salvea Friedrich (von links) haben in der Wertung «Streicherduo» gesiegt.

Remea und Salvea Friedrich (von links) haben in der Wertung «Streicherduo» gesiegt.

zvg

Seit 2012 nehmen die beiden mit verschiedenen Instrumenten am Wettbewerb «Jugend musiziert« teil. Da sie neben dem Schweizer auch den deutschen Pass haben, dürfen sie mitmachen. «Schon ab dem ersten Jahr gewannen sie in den Solowertungen – Salvea mit der Querflöte und Remea im vergangenen Jahr mit der Violine», erzählt ihre Mutter, Verena Friedrich. «Remea durfte anschliessend am Landeswettbewerb teilnehmen, an dem sie ebenfalls den ersten Platz belegte.»

Routinierte Sieger

Auch in der Schweiz sind Salvea und Remea regelmässig an Wertungsspielen auf dem Podest, beispielsweise am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb oder am Nordwestschweizer Solisten- und Ensemblewettbewerb. «Es geht nicht darum, Preise zu sammeln», erklärt die Mutter, «sondern darum, dass sie lernen, sich möglichst gut auf einen bestimmten Moment hin vorzubereiten und aus jeder Situation das Beste zu machen». Durch die Auftritte könnten sie Erfahrungen sammeln und sich durch das konstruktive Feedback der Jury weiterentwickeln.

Das Musizieren liegt in der Familie: Auch der achtjährige Bruder Ganvai nimmt mit der Trompete an Musikwettbewerben teil und gewinnt regelmässig Preise. Ob die drei Geschwister später einmal eine Musikerkarriere anstreben, kann die Mutter noch nicht sagen: «Bis jetzt hat noch keiner der Drei etwas in diese Richtung angedeutet.»

Aktuelle Nachrichten