Birmenstorf
Seine Professionalität und Kreativität schätzt man

Heute vor 25 Jahren trat Stefan Krucker seine Stelle als Gemeindeschreiber an. Nach wie vor übt er seinen Beruf mit Leidenschaft aus. Seine Mitarbeitenden sprechen in den Höchsten Tönen von ihm.

Verena Schmidtke
Drucken
Teilen
Stefan Krucker fühlt sich seit 25 Jahren wohl im Beruf. vsc

Stefan Krucker fühlt sich seit 25 Jahren wohl im Beruf. vsc

Grosse Fachkompetenz, Einfühlungsvermögen und Geduld zeichnen Stefan Krucker laut seinen Mitarbeitenden aus. In den 25 Jahren hat sich allerdings einiges verändert. «Die Arbeit ist umfangreicher, aber auch vielfältiger geworden», sagt Krucker. An viele Bereiche gehe man heute kritischer heran, vermehrt müsse überprüft werden. Der technische Fortschritt erleichtere dabei einiges, meint er schmunzelnd.

Flair und Interesse für Rechtliches

In seiner Verantwortung liegt die Geschäftsführung der Verwaltung. Vor- und Nachbereitung der Gemeinderatssitzungen gehört zu seiner Arbeit, «vor allem was rechtliche Fragen anbetrifft», erklärt Krucker. An sich würden ihm alle Gebiete seines Berufes gefallen, sagte er auf die Frage, was ihm besonders zusage. Er sei interessiert am Bauwesen, auch hier an den Rechtsfragen, die ihn ansprechen würden.

Der Beruf des Gemeindeschreibers erfordert vielfältige Fähigkeiten. «Ich bin aber kein Einzelkämpfer», betont Krucker. Die Arbeit für die Gemeinde sei ein Gemeinschaftswerk, an dem seine Mitarbeiter und sein Stellvertreter mitwirken. Folglich habe sein Beruf viel mit Kooperation zu tun. In seinem Arbeitsumfeld hebt man Kruckers Professionalität und Kreativität bei grossen und kleinen Problemen hervor. Ausserdem seien Interesse für Neues und Humor typische Attribute ihres «sympathischen Gemeindeschreibers».

Kein besserer Arbeitsplatz

«Die Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und der Bevölkerung ist gut», sagt Krucker selber. Klar komme es vor, dass man unterschiedlicher Meinung sei. Aber man finde stets im sachlichen Gespräch eine Lösung. Das sei wichtig im Umgang miteinander. Seine Mitarbeiter und sich selber sieht er als eingeschworenes Team. «Einen besseren Arbeitsplatz kann ich mir kaum vorstellen.»

Der Gemeinderat und das Personal möchten werden ihm heute zum Arbeitsjubiläum von Herzen gratulieren, verbunden mit dem Dank für seine Verbundenheit zur Gemeinde Birmenstorf, seine Loyalität, und dass er sie fachkompetent und sicher begleitet und unterstützt.

Aktuelle Nachrichten