Neuenhof
Senior bestohlen: Nach den Küssen fehlten Hunderte von Franken

In zwei Fällen machten Trickdiebe im Aargau am Donnerstag erfolgreich Beute. In Neuenhof bestahlen zwei Diebinnen einen Senioren auf dreiste Weise. Auch in Möhlin und Rheinfelden waren Diebe unterwegs.

Merken
Drucken
Teilen
Im Aargau waren am Donnerstag mehrere Trickdiebe erfolgreich.

Im Aargau waren am Donnerstag mehrere Trickdiebe erfolgreich.

KEYSTONE/AP/DIETHER ENDLICHER

Es passierte am Donnerstagnachmittag in Neuenhof: Zwei junge Frauen sprachen einen Mann an, der gerade Geld abgehoben hatte. Die Südländerinnen baten den 69-Jährigen um eine Spende, die sie auch erhielten.

Eine der Frauen bedankte sich mit Küssen beim Mann. Ein dreistes Ablenkungsmanöver – zu Hause stellte der Mann fest, dass ihm die mehreren Hundert abgehobenen Franken fehlten. Trotz sofortiger Fahndung seien die Diebinnen verschwunden geblieben, teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Ausserdem seien die Frauen zuvor beim Eingang eines Mehrfamilienhauses in Suhr verdächtig aufgefallen.

Elegant gekleidete Diebe in Rheinfelden und Möhlin

Nur wenig später raubte ein Pärchen eine Apotheke in Rheinfelden aus. Das elegant gekleidete Paar konnte mehrere Hundert Franken Bargeld aus der Kasse entwenden und ist seither verschwunden. Zuvor hatte es dasselbe Duo auch in einem Geschenkladen in Möhlin versucht. Die Geschäftsinhaberin hatte sie jedoch ertappt. (mwa)