Spreitenbach
Shoppi hat seine Buchstaben verkauft

Die 12 Leuchtbuchstaben, die jahrelang hoch oben auf dem Shoppi-Hochhaus in Spreitenbach prangten, sind verkauft. Das Geld geht an die Gemeinde.

Drucken
Teilen
So verliert das Shoppi seinen Namen
8 Bilder
Der Pilot
Ein Helikopter kommt geflogen
und nimmt das P mit
und das H
Buchstaben landen sicher am Boden
Die Beschriftung aus der Luft
Noch eine Landung

So verliert das Shoppi seinen Namen

Mit dem Ende der Onlineauktion auf ricardo.ch gingen die letzten Zeitzeugen des alten Logos - auch die Tivoli-Maus - an glückliche Bieter. Das Einkaufszentrum hat den Verkaufserlös der Versteigerung von 2307 Franken auf 4614 Franken erhöht und der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Spreitenbach zukommen lassen. Das komplett erneuerte und umgebaute Einkaufs-zentrum erhält ein neues Logo. (az)