Silvan Esslen
Silvan Esslen tritt nach Differenzen aus der GLP zurück

Silvan Esslen ist nach zweijähriger Tätigkeit im Vorstand aus der GLP ausgetreten. Differenzen und ein schlechtes Wahlergebnis sollen zum Bruch geführt haben.

Martin Rupf
Merken
Drucken
Teilen
Silvan Esslen.

Silvan Esslen.

Zwischenzeitlich war Esslen Präsident der Bezirkspartei; zuletzt deren Vize-Präsident. «Für die Ausrichtung der Führung im Bezirk konnte sich der Vorstand nicht erwärmen und die grundsätzliche inhaltliche Einigkeit genügte nicht für einen weiteren Verbleib», heisst es in der Mitteilung der GLP.

Auf Anfrage der az wird Vorstandsmitglied Isabelle Wanner etwas deutlicher: «Es gab Differenzen zwischen dem Vorstand und Herrn Esslen.» Nachdem Esslen dann mit nur 1256 Stimmen an den Grossratswahlen sehr enttäuschend abgeschnitten habe, habe man ihm signalisiert, dass seine Wiederwahl in den Vorstand an der Mitgliederversammlung vom 14. November mehr ans ungewiss sei, führt Wanner weiter aus.

Silvan Esslen bestätigt zwar seinen Rücktritt, möchte das Ganze aber nicht weiter kommentieren. Immerhin heisst es am Schluss der Mitteilung versöhnlich: «Die GLP verdankt Silvan Esslen seine Mitarbeit und wünscht ihm weiterhin viel Elan in der Umsetzung seiner Ideen.» (mru)