Baden

So schön war das Fest – Das Stadtfest Baden im Rückblick

..

Das Stadtfest Baden ist seit fast einem halben Jahr vorbei. Doch der vor kurzem aufgeschaltete Imagefilm weckt nochmals Erinnerungen und Emotionen.

Badens Strassen sind voller Leute. Das Riesenrad dreht sich langsam. Überall stehen liebevoll gestaltete Restaurants und Bars. Bands rocken die Bühne.

Das Stadtfest ist in vollem Gange – zumindest auf dem Imagefilm, der Anfang Jahr veröffentlicht wurde. «Ich war selber im Stadtfestkomitee», sagt Lukas Urech. Er ist CEO der Firma Fanepic aus Ennetbaden, die Filme, Fotografie und Webdesign anbietet. «Das OK kam auf die Idee, ein Video über das Stadtfest zu drehen. Der Auftrag wurde an Fanepic vergeben.»

Das Badener Stadtfest 2012 im Rückblick

Die vier jungen kreativen Firmenmitglieder hatten grobe Vorgaben, so sollte das Video keine Dokumentation sein, sondern die Stimmung des Fests einfangen. In der künstlerischen Umsetzung waren sie frei. «Im Vorfeld studierten die Zuständigen von Fanepic das Festprogramm und suchten die Highlights heraus, damit sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren.

Ausserdem erkundeten sie vor dem Fest das Gelände, damit sie sich schnell orientieren konnten», sagt Urech. Am Stadtfest waren täglich zwei Kameramänner unterwegs.

Während des Stress-Konzerts mussten die Filmarbeiten aus Sicherheitsgründen frühzeitig abgebrochen werden, da sich so viele Journalisten vor der Bühne drängten. Ansonsten habe die Filmcrew keine Probleme gehabt und viel Unterstützung erfahren.

Rund 70 Stunden Filmmaterial waren am Ende des Fests zusammengekommen. «Wir sichteten das ganze Material. Danach suchten wir die besten Stellen heraus, schnitten den Film zusammen und unterlegten ihn mit passender Musik.»

Dies habe nochmals rund 60 Stunden gedauert. «Es ist ein toller Film. Er weckt viele schöne Erinnerungen», sagt Urech. Für das junge Team von Fanepic sei der Dreh des Stadtfest-Films eine gute Erfahrung und ein sehr besonderer Auftrag gewesen. «Für meine Kollegen war es zwar manchmal ein grosser Stress, doch dafür haben sie alles vom Fest gesehen.»

Auch Marc Périllard, Präsident des Stadtfest-OKs, ist begeistert vom Ergebnis: «Wenn ich den Film sehe, bekomme ich jedes Mal eine Gänsehaut. Er zeigt so viele Emotionen.»

Durch den Film komme ihm vieles wieder in den Sinn, das er im Laufe des Sommers erlebt habe. Sowohl von OK-Mitgliedern als auch von Festbesuchern sei das Feedback durchwegs positiv.

Für Marc Périllard hat der Film eine spezielle Bedeutung. Nach 18 Jahren im Organisationskomitee wird er an der Badenfahrt in fünf Jahren als Besucher teilnehmen.

Umso mehr freue es ihn, dass er durch den Film eine schöne Erinnerung an das Stadtfest habe. «Ich werde den Film immer wieder ansehen und geniessen. Er ist ein toller Rückblick auf ein tolles Fest.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1