Mellingen
So souverän reagiert Christine Egerszegi auf einen unflätigen Brief

Sie ist gnädig und nächstenliebend und verliert auch in unangenehmen Situationen nie die Contenance. Das hat FDP-Ständerätin Christine Egerszegi kürzlich wieder einmal unter Beweis gestellt, als sie einem unflätigigen Briefschreiber zurückschrieb.

Merken
Drucken
Teilen
Verliert kaum je die Contenance: Christine Egerszegi. (Archiv)

Verliert kaum je die Contenance: Christine Egerszegi. (Archiv)

Keystone

Sympathisch, lieb und nett, so wird die Aargauer FDP-Nationalrätin Christine Egerszegi oft beschrieben. Jetzt beschreibt die «NZZ am Sonntag» ein Müsterchen, das dies eindrücklich belegt.

Wegen ihrer Rolle im Zwist um die zu viel bezahlten Krankenkassenprämien wurde Christine Egerszegi kürzlich übelst beschimpft. Als ein erboster Bürger jede Hemmung verlor und ihr in einem Brief schrieb: «Wir wollen einfach unser Geld zurück, Sie Bundeshausschlampe!», reagierte die FDP-Ständerätin cool. Sie schrieb dem Mann zurück, er sei ein Schatz.

Dies brachte den Briefschreiber wiederum ziemlich aus dem Konzept. Konsterniert schrieb er zurück: «Ich muss mich entschuldigen. Sie haben das offensichtlich falsch verstanden, denn ich muss Ihnen sagen, dass ich schon verheiratet bin und eine Frau habe.»