Umweltbericht

So steht es um die Umwelt in Baden

Frau Schmidlin zum Umweltbericht

Projektleiterin Corinne Schmidlin zum Umweltbericht

Am Mittwoch stellte die Stadt Baden den Umweltbericht vor. 14 Jahre ist es her, seit der letzte Bericht erstellt wurde - unmittelbar nach der Bildung der Abteilung Stadtökologie.

Beim alten wie beim neuen Bericht geht es darum, Themen wie Umwelt, Luft oder Altlasten anzusprechen, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und die Bevölkerung zu sensibilisieren. Die Relevanz der Umweltthemen hat sich seit 1996 kaum verändert. Einzelne Themen wie der Klimaschutz haben jedoch an Bedeutung gewonnen.

Andere Bereiche wie etwa die Strahlung von Handys sind neu dazugekommen. Gestaltet und illustriert wird der Bericht von Kindern.

«Kinder sind oft die Leidtragenden, wenn die Erwachsenen die Welt umbauen; sie also erwachsenengerechter machen», sagt der Badener Stadtammann Stephan Attiger. «Die Illustrationen in diesem Bericht zeugen davon, wie sensibel Kinder solche Veränderungen wahrnehmen».

Der Umweltbericht 2010 ist einerseits eine Bestandesaufnahme und informiert über die Umweltauswirkungen der städtischen Tätigkeiten. Andererseits will er die Bevölkerung für einen bewussten Umgang mit ihrer Umgebung sensibilisieren.

Projektleiterin Corinne Schmidlin: «Unser Ziel muss es sein, den nächsten Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.» (mru)

Weitere Infos: www.baden.ch/stadtoekologie

Meistgesehen

Artboard 1