Spielkonsolen, eine Schminkecke und eine Saftbar. Im «Kings – Jugendlade Bade» steht alles, was das Teenagerherz begehrt. Das «Kings» an der Mellingerstrasse 26 hat seine Tore Anfang März geöffnet. Es löst die alte Anlauf- und Projektstelle «?Action!» für Jugendliche unter 16 Jahren ab.

Am Dienstagabend an der offiziellen Eröffnung für Politik, Bevölkerung und Interessierte war das Durchschnittsalter ausnahmsweise weit über 16 Jahre. Stadträtin Daniela Berger hielt eine Eröffnungsrede. Ivo Richner, Soziokultureller Animator, präsentierte das neue Konzept.

Beratung und Treffpunkt

Das «Kings» versteht sich als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche aus der Region. Das Team rund um Ivo Richner berät Jugendliche bei der Umsetzung ihrer Ideen und unterstützt sie bei Bewerbungen. «Wenn sie möchten, üben wir mit ihnen beispielsweise ein Bewerbungsgespräch», sagt Ivo Richner. Das «Kings» koordiniert auch unterschiedliche Projekte wie «Job4teens», die Sackgeld- und Ferienjobbörse.

Um die vielen Angebote und Projekte durchführen zu können, erhält das Team der Fachstelle Kinder- und Jugendanimation der Stadt Baden Unterstützung von der Kinder- und Jugendanimation der Gemeinden Ennetbaden, Ehrendingen und Birmenstorf.

An erster Stelle lädt der helle Raum mit dem grossen Schaufenster aber zum Chillen ein, und ist Treffpunkt für Oberstufenschüler aus der Region. «Sie können hier Zeit überbrücken, Hausaufgaben machen oder am DJ-Pult ihre eigenen Beats produzieren», sagt Ivo Richner.

Mehr als 300 Jugendliche haben seit der Eröffnung im «Kings» vorbeigeschaut. Erfreuliche Zahlen. Es wird sich zeigen, ob sie so hoch bleiben. «Es ist alles noch neu. Und Neues fasziniert die Jugendlichen immer», sagt Richner.

Dank der guten Lage und der Nähe zum neuen Oberstufenzentrum sind die Jugendarbeitenden aber zuversichtlich. Die hohen Besucherzahlen führt Richner auch darauf zurück, dass der Raum den Wünschen und Vorstellungen der Jugendlichen entspricht. Sämtliche Klassen der zweiten Oberstufe wurden in die Planung miteinbezogen.

Auch an diesem Abend helfen die Jugendlichen mit: Zwei Mädchen mixen hinter der Saftbar Fruchtdrinks. Ihre Empfehlung: Orangen- und Ananassaft mit Sirup nach Wahl. Es fällt nicht schwer, sich vorzustellen, wie es im Raum zu Stosszeiten hoch zu und her geht.

Öffnungszeiten «Kings» Montag, Dienstag, Freitag: 11.45–12.15 Uhr / 15–17 Uhr, Mittwoch: 11.45–12:15 Uhr, Donnerstag: 11.45–12.15 Uhr / 15–19 Uhr, Samstag: 13–16 Uhr