Bellikon
Soulsänger Seven rockt die Rehaklinik in Bellikon

Der Musiker rührte mit seinem Konzert manche der 150 Zuhörer zu Tränen. Mit der Kampagne will die Suva auf das Schicksal von schwer verunfallten Menschen aufmerksam machen.

Sybille Egloff
Drucken
Teilen
Soulsänger Seven Rockt die Rehaklinik
15 Bilder
Seven vermag das Publikum zu begeistern
Seven und Band heizen der Rehaklinik ein
Seven gefällt das Solo seines Bassisten
Seven gibt alles
Seven erkundigt sich, ob es dem Publikum gefällt
Seven erfreut die Rehaklinik und ihre Patienten
Seven erfreut die Patienten
Seven bringt Stimmung in die Rehaklinik
Seven begeistert die Rehaklinik Bellikon
Seven begeistert die Patienten der Rehaklinik Bellikon
Patienten geniessen Sevens Konzert
Die Patienten geniessen Sevens Show
Begeisterte Patienten
Leiterinnen Marketing udn Kommunikation der Rehaklinik Bellikon Bruna Martinelli und Daniela Hunziker (v

Soulsänger Seven Rockt die Rehaklinik

Sybille Egloff

Die Patientinnen und Patienten der Rehaklinik Bellikon durften vergangenen Mittwochabend ihre Schmerzen und Leiden für einen Moment vergessen. Dafür sorgte der Schweizer Soulsänger Seven, der mit seiner Band die rund 150 Zuschauerinnen und Zuschauer mit einem Konzert begeisterte.

Auftritt dank Facebook-Kampagne

Der Showcase fand im Rahmen der Wiedereingliederungskampagne «Share if you Care» der Suva statt. Die grösste Schweizer Unfallversicherung möchte mit ihrer Kampagne auf das Schicksal von schwer verunfallten Menschen aufmerksam machen.

In fünf Videobotschaften lässt die Suva Unfallopfer selbst zu Wort kommen und über ihre Erlebnisse berichten. Auf der Facebook-Seite der Suva hatte man seit April die Möglichkeit, die Videos zu «sharen» oder zu «liken» und den Patienten der Rehaklinik Bellikon etwas Gutes zu tun.

5000 Shares ergeben eine Genesungskarte für jeden Patienten, und bei 10 000 erreichten Shares erhält jeder einen Blumenstrauss. Bei 15 000 Shares wartet auf die Patientinnen und Patienten ein exklusives Konzert von Seven. Die Facebook-User haben ordentlich geklickt, die 15 000 Shares wurden erreicht, und Soul-Star Seven erfreute die ganze Reha-Klinik mit seinem Auftritt.

Sympathisch und dankbar für die Möglichkeit, in der Klinik aufzutreten und die Patienten dabei ihr Schicksal vergessen zu lassen, führte Seven durch das Konzert und gab Hits wie «Golden Stairs» oder «Go Slow» zum Besten.

Zu Tränen gerührt

Die Ballade «Walking With You», in der Seven über Dankbarkeit und Familie singt, rührte eine Patientin sogar zu Tränen. «Seven geht unter die Haut», sagt auch Patient Mario Amsler aus Oberkulm, der aufgrund eines Hirntumors wieder lernen muss, seine rechte Seite zu bewegen. «Ich bin hell begeistert von Seven.

Er hat mir Kraft gegeben weiterzumachen. Wenn ich aus der Klinik entlassen werde, besuche ich mit meiner Frau ein Seven-Konzert», sagt er sichtlich bewegt.

Bruna Martinelli, Leiterin Marketing und Kommunikation der Rehaklinik Bellikon, lag der Event sehr am Herzen. «Wir sehen, wie schwer es manche Patienten haben, die mehrfach verletzt sind und lange bei uns bleiben müssen.

Einige verlieren wegen der langen Abwesenheit gar die Arbeitsstelle oder werden vom Partner verlassen. Durch das Konzert können sie für ein paar Minuten ausschalten und sich verwöhnen lassen.»

Aktuelle Nachrichten