Verkehr 

SP Obersiggenthal will Tunnel durch Martinsberg verhindern

Die SP will Mehrverkehr auf der Landstrasse verhindern. - Bild: Alex Spichale (2. April 2019)

Die SP will Mehrverkehr auf der Landstrasse verhindern. - Bild: Alex Spichale (2. April 2019)

Die SP Obersiggenthal will keinen zusätzlichen Mehrverkehr durch den Siedlungsraum im Siggenthal. Sie verlangt laut Mitteilung den Einbezug und die Mitwirkung des Siggenthals bei der Überarbeitung des Oase-Teilprojekts.

«Wir begrüssen die vom Regierungsrat angekündigte Denkpause für den Oase-Teil Baden und Siggenthal und das damit verbundene Verbleiben der Verkehrspläne auf Stufe Zwischenergebnis», so die SP.  «Es scheint, dass die Bedenken und Anliegen der Siggenthaler Bevölkerung in Aarau zumindest gehört wurden.»

Die Partei schreibt weiter, sie lehne die Weiterverfolgung der «überdimensionierten Oase» mit dem Martinsbergtunnel grundsätzlich ab. Der Tunnel würde das Siggenthal zum verlängerten Autobahnzubringer durch die Siedlungsräume machen. «Eine weitere millionenschwere Förderung des Individualverkehrs ist die falsche Antwort auf die heutigen Herausforderungen.»

Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs sowie des Fuss- und Velowegnetzes kann aus Sicht der SP unabhängig vom Strassenausbauprojekt Oase und unabhängig vom Martinsbergtunnel angepackt und vorangetrieben werden. (az)

Meistgesehen

Artboard 1