Obersiggenthal
SP plant Generationenwechsel im Gemeinderat

Marie-Louise Nussbaumer (64) tritt im Herbst nicht mehr zur Gemeinderatswahl in Obersiggenthal an. Die SP will den Sitz mit Aline Schaich (36) verteidigen.

Merken
Drucken
Teilen
Marie-Louise Nussbaumer (links) hört Ende Jahr als Gemeinderätin auf. Aline Schaich soll ihren Sitz für die SP verteidigen.

Marie-Louise Nussbaumer (links) hört Ende Jahr als Gemeinderätin auf. Aline Schaich soll ihren Sitz für die SP verteidigen.

Badener Tagblatt

Die Obersiggenthaler Gemeinderätin Marie-Louise Nussbaumer gibt ihr Amt Ende Jahr ab. "Die Aufgabe war sehr spannend und hat mir in all den Jahren viel Freude gemacht. Aber nach 13 Jahren Gemeindepolitik in der Exekutive und nach 17 Jahren kantonaler Politik im Grossen Rat möchte ich wieder mehr Zeit für meine Familie und meine privaten Interessen haben", begründet sie ihren Entscheid. Nussbaumer ist zuständig für die Ressorts Hochbau, Liegenschaften, Umwelt, Energie und Sport.

Bei den Gesamterneuerungswahlen im Oktober will die SP ihren Sitz im Gemeinderat mit Aline Schaich verteidigen. Geht es nach dem Vorstand, soll die 36-Jährige an der Jahresversammlung am 20. März offiziell nominiert werden. Schaich ist im Obersiggenthaler Ortsteil Nussbaumen aufgewachsen und verbrachte hier ihre Schulzeit. Seit ein paar Jahren wohnt sie wieder in der Gemeinde. Sie ist sie als Personal- und Arbeitgeber­beraterin sowie Stellenkoordinatorin beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum RAV in Baden tätig. (PKR)