Spreitenbach/Dietikon
Überwachungskameras filmen Einbrecher – Gartencenter-Chef setzt Kopfgeld aus

500 Franken Belohnung erhält, wer den Dieb erkennt, der auf dem Areal der Cäsar Garten in Spreitenbach zugeschlagen hat.

Merken
Drucken
Teilen

Böse Überraschung für die Firma Cäsar Garten: Am Mittwochmorgen fehlten auf ihrem Areal ein Computer, ein Bildschirm und Fotokamera. Auch ein Fenster ging zu Bruch. Den Sachschaden schätzt Geschäftsführer Andreas Hakkens auf 5000 bis 6000 Franken, wie er TeleM1 sagt. Das Areal liegt im Industriequartier von Spreitenbach, wenige Meter an der Grenze zu Dietikon. Der Coop in der Silbern befindet sich auf der anderen Strassenseite:

Überwachungskameras haben den Dieb allerdings gefilmt. Sie zeigen: Er kam am Dienstag, kurz vor 20 Uhr, aufs Areal. Rund eine Stunde lang ist der Mann auf dem Gelände, schleicht umher, versucht eine Tür zu öffnen, blickt in Fenster rein - sucht nach Beute.

Was Andreas Hakkens ärgert, ist die Arbeit, die der Einbrecher dem Unternehmen mit Sitz in Dietikon hinterlässt, aber auch all die Daten auf dem Computer, die verloren gegangen sind.

Hakkens hat bereits Anzeige erstattet – und er setzt ein Kopfgeld aus: Wer den Einbrecher auf dem Video erkennt und meldet, erhält 500 Franken. (pz)