Fahndungserfolg
Stadpolizei Baden schnappt zwei Kriminaltouristen

Am Samstagnachmittag fielen der Stadtpolizei Baden zwei Männer auf, die sich in der Innenstadt verdächtig verhielten. Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass die beiden Rumänen im Fahndungsregister ausgeschrieben waren.

Drucken
Teilen
Polizei legt Person in Handschellen (Symbolbild)

Polizei legt Person in Handschellen (Symbolbild)

Keystone

Mehrere Diebstähle soll das rumänische Duo begangen haben – bis die Stadtpolizei Baden die verdächtigen Männer am Samstag verhaftete und der Kantonspolizei für weitere Ermittlungen übergab.

Die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen waren in einem Peugeot mit französischen Kennzeichen angereist und hatten ihr Auto auf einem Parkplatz in Baden abgestellt. "Von diesem Auto aus konnte die Kantonspolizei nun die Verbindung zu einem misslungenen Trickdiebstahl herstellen", schreibt die Kapo in einer Medienmitteilung. Den Diebstahlversuch hätten zwei Unbekannte Ende Juni in Safenwil begangen und seien danach mit genau diesem Peugeot geflüchtet.

Zudem werden die beiden Rumänen verdächtigt, in Olten einen Parfümdiebstahl begangen zu haben.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafuntersuchung gegen die mutmasslichen Kriminaltouristen eröffnet. Sie stellt beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft.

(NRO)

Aktuelle Nachrichten