Baden
Stadt Baden streicht Subventionen: Statt zwei Mittagstische nur noch einer

Im Meierhof-Quartier schliesst der Verein TaBa seinen Mittagstisch. Der Stadtrat will im Quartier nur noch den ABB-Hort subventionieren. Das Subventionieren zweier Betriebe sei «aus wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll», heisst es bei der Stadt.

David Egger
Merken
Drucken
Teilen
Im Sommer schliesst der Verein TaBa seinen Mittagstisch. Er soll aber mithelfen, wenn die Tagesstrukturen direkt in der Meierhof-Schule angeboten werden. Ab wann dies der Fall ist, ist noch unklar.

Im Sommer schliesst der Verein TaBa seinen Mittagstisch. Er soll aber mithelfen, wenn die Tagesstrukturen direkt in der Meierhof-Schule angeboten werden. Ab wann dies der Fall ist, ist noch unklar.

Walter Schwager

Der Stadtrat hat entschieden, im Meierhof-Quartier nur noch den ABB-Hort «Stadtbach-Piraten» finanziell zu unterstützen.

Die Leistungsvereinbarung mit dem Verein TaBa (Tagesbetreuung Baden) ist nicht erneuert und die Subventionen sind gestrichen worden. Damit fällt der Mittagstisch im Sommer weg.

Von 11 bis 13.30 Uhr wurden am Standort an der Mellingerstrasse bis anhin Kinder betreut. Der ABB-Hort bietet mit seinem Mittagstisch genügend Platz, um bei steigender Nachfrage alle Kinder aufnehmen zu können, schreibt die Stadt in einer Mitteilung. Das Mittagstischangebot im Meierhof-Quartier wird also neu vom ABB-Hort «Stadtbach-Piraten angeboten.

Allerdings handelt es sich dabei nur um eine Übergangslösung. In der Schulraumplanung ist vorgesehen, dass Tagesstrukturen in den Schulanlagen bereitgestellt werden sollen.

Ab wann ist jedoch nicht klar. Der Verein TaBa werde aber frühzeitig in den Prozess eingebunden. Nebem dem Meierhof-Quartier verfügt er über vier weitere Standorte.