Baden
Stadt Baden wird zur Tanzfläche

Dieses Wochenende wird wieder das Tanzbein geschwungen. Bereits zum sechsten Mal findet das Tanzfest statt. Am Freitagabend geht es los: Im Hotel Du Parc fällt mit der Salsa-Night der Startschuss für das Tanzfest.

Katharina Herzig
Drucken
Teilen
Schaufenster-Parcours 2014. C&C Photo

Schaufenster-Parcours 2014. C&C Photo

ZVG

Am Freitagabend geht es los: Im Hotel Du Parc fällt mit der Salsa-Night der Startschuss für das Tanzfest. Bereits zum sechsten Mal ist Baden bei diesem nationalen Event dabei, der dieses Jahr in 20 Städten zeitgleich stattfindet.

Weiter geht es am Samstagmorgen mit dem Schaufenster-Parcours. Dabei werden ab 10 Uhr die Schaufenster diverser Geschäfte von der Weiten Gasse bis zum Bahnhofplatz zur Bühne.

Dort angekommen wartet schon die nächste Attraktion: Tanzschulen aus dem ganzen Aargau zeigen ihr Können in kurzen Shows und Workshops. Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr auch eine «Dancing Line». Tänzerin Daria Reimann hat eigens dafür eine einfache Choreografie entworfen, die man vorab mithilfe eines Videos lernen kann.

Über 100 Personen machen bereits mit. Diese «Dancing Line» tanzt dann zweimal durch die Badstrasse. Ebenfalls zum ersten Mal findet am Nachmittag ein Tanz-Stadtrundgang statt.

Die Badener Stadtführerin Ursula Dietrich erklärt jeweils, was sich historisch an den besuchten Orten zugetragen hat, anschliessend wird das von ihr Gesagte tänzerisch nachgestellt. Eines der Highlights des Tanzfests ist der Auftritt der international bekannten Gruppe «Nuna» auf dem Cordulaplatz, die unter der Leitung von YoungSoon Cho Jaquet ihr Stück «Heidi» vorführt.

Dabei trifft Jodel auf zeitgenössischen Tanz. Am Abend kann dann in der Halle 36 im Trafo wieder wild zu einer Publikumschoreografie – oder auch ohne – getanzt werden.

Wer gerne mal in einen bestimmten Tanzstil reinschnuppern will, hat am Sonntag die Gelegenheit dazu. Professionelle Tanzlehrpersonen unterrichten unterschiedliche Tanzstile für Personen jeden Alters. Das Programm mit den genauen Zeiten kann im Internet eingesehen werden.

Der 3-Tages-Pass für das Tanzfest kostet 15 Franken und berechtigt zum Eintritt in alle Veranstaltungen. Der Pass wird vor Ort und im Vorverkauf bei Info Baden angeboten. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren benötigen keinen Pass. Das Tanzfest war bisher ein voller Erfolg. «Vor allem die Workshops auf der offenen Bühne werden sehr gut besucht», sagt OK-Präsidentin Connie Fauver, «wir waren selbst überrascht, wie viele Leute sich getraut haben, mitzumachen.» Das Ziel sei es, die Berührungsängste der Leute abzubauen und auf die verschiedenen Tanzstile und Angebote aufmerksam zu machen. Letztes Jahr haben sich rund 500 Personen einen Pass gekauft. Viele weitere haben die Shows im öffentlichen Raum bestaunt.

Aktuelle Nachrichten