Baden
Stadt stellt Parkplatz-Mieter auf die Strasse

Autofahrer müssen 2013 in Baden bis zu fünf Monate auf ihre Parkplätze im Parkhaus an der Gartenstrasse verzichten. Dieses wird nämlich saniert und ab Februar Stück für Stück geschlossen.

Manuel bühlmann
Merken
Drucken
Teilen
Seit August laufen im Gartenstrasse-Parkhaus die Sanierungsarbeiten – vorerst noch ohne gravierende Einschränkungen. Angelo Zambelli

Seit August laufen im Gartenstrasse-Parkhaus die Sanierungsarbeiten – vorerst noch ohne gravierende Einschränkungen. Angelo Zambelli

Wer im Parkhaus Gartenstrasse Mieter eines Parkplatzes ist, erhält in den nächsten Wochen Post. Inhalt des offiziellen Schreibens der Stadt Baden: die Kündigung des Parkplatz-Mietvertrags per Ende Januar 2013. Grund dafür ist die Sanierung des 1969 erbauten Parkhauses. Die Bauarbeiten sind zwar bereits seit Ende August im Gange, schränken den Betrieb bis Anfang nächsten Jahres aber nur teilweise ein.

Alternative für ABB-Mitarbeiter

Kommenden Februar wird das Parkhaus mit 398 Plätzen Stück für Stück geschlossen – und bleibt es voraussichtlich bis Ende Juni 2013. Danach soll das Parkhaus etappenweise öffnen. Ab August können die Plätze wieder gemietet werden. In den rund fünf Monaten dazwischen muss sich die Mehrheit der Mieter selber um eine Lösung kümmern – mit Ausnahme der Mitarbeiter von ABB.

Beim Terrassenbad würden ihnen 100 Parkplätze zur Verfügung gestellt, sagt Tony Stalder, Leiter Liegenschaften der Stadt Baden. «Von dort aus können die ABB-Mitarbeiter mit dem Bus zur Arbeit fahren.» Während der Übergangszeit erhalten sie zu diesem Zweck ein Ticket, das von ABB und der Stadt Baden finanziert wird. Die Firma bezahlt weiterhin Miete für die Parkplätze, wenn auch zu einem reduzierten Tarif.

Parkplatzmangel in Baden

Die anderen Mieter haben das Nachsehen: Sie bekommen keine Alternative angeboten. «Es gibt in Baden schlicht nicht genügend freie Parkplätze für alle 300 Fahrzeuge», sagt Tony Stalder. Von einer Ungleichbehandlung will er dennoch nichts wissen. «Mit der Firma ABB haben wir einen Fünfjahresvertrag abgeschlossen, den wir nicht kündigen können.» Deshalb habe die Stadt der ABB diese Alternative angeboten. «Die normalen Mietverträge sind hingegen von beiden Seiten jeweils auf Monatsende kündbar.» Ausserdem würden die Mieter zusammen mit der Kündigung ein Anmeldeformular erhalten, mit dem sie sich bereits jetzt den Platz für die Zeit nach der Sanierung sichern könnten. Der Preis steigt von 130 auf 150 Franken monatlich.

Vermehrt auf Parkplatzsuche

Bis es so weit ist, müssen sich die Autofahrer ab Januar in Baden aber wohl auf eine tägliche Parkplatzsuche einstellen. Insgesamt rund 130 Plätze können während der Bauphase in den Parkhäusern Ländli und Theaterplatz gemietet werden. Zusammen mit der Kündigung erhalten die Mieter zudem eine Liste mit möglichen Parkgelegenheiten – über die Hälfte der aufgezählten Parkings sind jedoch mit den Hinweisen «keine freien Parkplätze» oder «keine Vermietung» versehen.